Monitoring.jpg

Monitoring

Warum braucht es ein unabhängiges Monitoring System?

 

PV Systeme haben sich als sichere, saubere und bezahlbare Energiequelle etabliert. Risiken können jedoch auch hier nicht vollkommen vermieden werden – daher gilt es mit Monitoringsystemen diese Risiken gering zu halten:

 

 

Ergebnis

  • Aufwändige Nacharbeiten

  • Ertragsverluste

  • Ermittelte energetische- und finanzielle Ziele sind gefährdet

Planungsfehler

  • Verschattungssituation nicht beachtet

  • Unterschiedliche Ausrichtungen und Neigungen in der Strangplanung nicht berücksichtigt

  • MPP-Bereiche der Wechselrichter nicht qualitativ ausgelegt

  • Komponentenkompatibilität nicht berücksichtigt
     

Installationsfehler

  • Falsche Verstringung der Module

  • Steckverbinder nicht qualitativ hergestellt (Crimpen!)

  • Module nicht nach Belegungsplan verbaut

  • Vor-Ort Situation nicht berücksichtigt

  • Falsche Komponenten und Materialien zum Bau einer Anlage eingesetzt

Ergebnis

  • Aufwändige Nacharbeiten

  • Aufwändige administrative Arbeit
    (Anwalt / Gutachter / Bank)

  • Schäden am Objekt

  • Ertragsverluste

  • Ermittelte energetische- und finanzielle Ziele sind gefährdet

PV Systeme sind heute weit mehr als nur regenerative Erzeugungsanlagen. In vielen Fällen muss die regenerativ erzeugte Energie für weitere Applikationen genutzt und gemanagt werden um den Mehrwert für den Kunden zu erhöhen. Diese Applikationen können z.B. sein

  • Speicherung von überschüssiger Energie in Batteriespeichersystemen

  • Nutzung von überschüssiger Energie zur „Betankung“ der E-Flotte

  • Steuerung von Wärmeprozessen oder Kälte- prozessen in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Energiemenge

  • Sicherstellen das vereinbarte Spitzenlasten nicht überschritten werden

  • Dynamisches Lastmanagement in Abhängigkeit vom Energiepreis

Solar-Log als Gateway.png

Um solche Applikationen oder einen Mix solcher Applikationen sicher planen und später problemfrei betreiben zu können,

bedarf es einer flexiblen Monitoring Lösung die eine Vielzahl an Komponenten miteinander verbindet.
 

Systemübergreifende Applikationen bergen immer auch ein Risiko für den Systemintegrator. Dies kann mittels eines flexiblen Systems gemindert werden.
 

Ergebnis

  • Einfache Planung von unterschiedlichen Applikationen

  • Rechtssicherheit beim verknüpfen von Komponenten unterschiedlicher Hersteller

  • Effiziente Applikationsplanung

Warum wir davon überzeugt sind?

 

Die kumulierte Anzahl an PV-Bestandsanlagen in der Schweiz beträgt heute über 60.000. Ein Grossteil wird nur unzureichend überwacht oder im ungünstigsten Fall findet gar keine Überwachung statt. 
 


Fallbeispiel: Komplettausfall der Wechselrichter
PV-Monitoring
PV-Monitoring

Fällt bei dieser Anlage der Wechselrichter im Juni 2015 für 20 Tage aus, ergibt sich folgende Ausfallberechnung:

PV-Monitoring

Die Lösung

Wir bieten als offizieller Länderpartner Schweiz seit 2011 die beste Lösung in diesem Bereich an:

Aktuelles_Base.jpg

Solar-Log™

Solar-Log™ setzt internationale Standards für die Überwachung und Steuerung von Photovoltaikanlagen. Eine perfekte und präzise Überwachung ist die Grundlage für einen fehlerfreien Betrieb und eine intelligente Steuerung, die den internen Verbrauch maximiert.SolarLog™ Geräte haben eine Variante für jede Systemgröße, ein oder 100 Systeme, privat oder kommerziell. Mehr als 100 Wechselrichter sowie alle Hersteller von Wärmepumpen, Ladestationen und Akkumulatoren werden unterstützt.

Solar-Log_WEB_Enerest_DE.jpg

Solar-Log™ WEB

Immer den Überblick und die Kontrolle behalten: Solar-Log™ WEB bietet übersichtliche Darstellungsmöglichkeiten und macht sie weltweit online verfügbar. Mit dieser Bewertungsplattform bildet Solar-Log die ideale Kombination und die Gesamtlösung.  Damit eröffnen sich viele weitere interessante Möglichkeiten wie die Fernüberwachung, Wartung und Instandhaltung von Solaranlagen.Mit dem Dashboard erhält der Kunde eine repräsentative Darstellung aller wichtigen Systeminformationen wie Ertrag, CO2-Einsparung oder Leistung.